Teilnehmerrekord – Mitgliederhöchststand – Mehr Mandate bei den Wahlen – Optimismus bei den Delegierten

Deutlich mehr als 40 Delegierte trafen sich am 26. und 27. September zum jährlichen Gewerkschaftstag der Landesgruppe Baden-Württemberg, fast schon traditionell wieder im „Sonnenhof“ in Kleinaspach. Weder der starke Regen bei der Anreise noch ein Geburtstag hielten von der Teilnahme ab – „Geburtstagskind“ Christine Sahm wurde dafür mit einem kleinen Ständchen überrascht.

Die Teilnehmerzahl bedeutete eine neue Rekordbeteiligung – und spiegelt so unseren Zuwachs an Mandaten im Bezirkspersonalrat (BPR) und der Bezirksjugend- und Auszubildendenvertretung (BJAV) wieder.

img_7349_gruppenbildDie Delegierten des Landesgewerkschaftstages Baden-Württemberg 2016

Die Tagesordnung war prall gefüllt, so dass nach der Begrüßung gleich mit der inhaltlichen Arbeit begonnen wurde. Vom Landesvorstand waren sowohl eine Geschäftsordnung für die Landesgruppe als auch für den Landesgewerkschaftstag vorbereitet worden. Diese regeln die Struktur und Aufgaben sowie interne Zuständigkeiten und Abläufe – und geben so einen organisatorischen Rahmen für unsere gewerkschaftliche Arbeit in Baden-Württemberg. Beide Geschäftsordnungen wurden von den Delegierten nach kurzer Diskussion verabschiedet – und traten sofort in Kraft.

Anschließend legte der Landesvorsitzende Christian Löschner den Delegierten mit seinem Rückblick Rechenschaft über die Arbeit des Landesvorstands in den letzten 12 Monaten ab.

Mitglieder des Landesvorstands nahmen an verschiedenen Netzwerktreffen, den beiden Grundsatzkommissionen, fachlichen Arbeitskreisen sowie an gewerkschaftsinternen Gremiensitzungen der vbba teil.

Auch 2016 wurden vom Vorstand insbesondere landesspezifische Themen in mehreren „vbba-aktuell Baden-Württemberg“ aufgegriffen. Mit diesen Veröffentlichungen beziehen wir als Fachgewerkschaft deutlich Stellung zu den Themen, die unseren Kolleginnen und Kollegen „auf den Nägeln brennen“. Wir werden auch zukünftig diesen Weg nutzen. Aktuell und informativ können wir so die Sorgen und Nöte unserer Kolleginnen und Kollegen aufgreifen und thematisieren.

img_7297_vbbaaktuellbwvbba-aktuell Baden-Württemberg 2016

Besonders viele Rückmeldungen gab es zum Thema „Befristete Vergabe von Funktionsstufen“. Das zeigt, dass sich diese Praxis in Baden-Württemberg doch schleichend weit verbreitet hat. Nun sind auch die Personalräte gefordert, hier jeweils vor Ort gegenzusteuern – die entsprechende Sensibilisierung ist durch uns erfolgt.

Selbstverständlich haben wir als Gewerkschaft unsere Mitglieder der Tarifkommission in der letzten Tarifrunde „auf der Straße“ tatkräftig unterstützt. Beim dbb-Aktionstag am 20. April in Stuttgart waren wir stark vertreten – fast 40 Kolleginnen und Kollegen beteiligten sich trotz der zeitgleich stattfindenden Personalratswahlen am Warnstreik und der Kundgebung.

Nicht fehlen durfte beim Rückblick die Analyse der Personalratswahlen. Besonders erfreulich ist, dass wir als Fachgewerkschaft erstmals den BJAV-Vorsitz und -Vorstand stellen. Auch in der Agentur für Arbeit Stuttgart machte sich unsere verlässliche Arbeit der letzten Jahre als Fachgewerkschaft und ein engagiert geführter „Wahlkampf“ deutlich bemerkbar – erstmals stellen wir hier als stärkste Kraft im Personalrat den Vorsitz. Auch in anderen Arbeitsagenturen und Jobcentern in Baden-Württemberg stellen wir PR-Vorsitzende und -Stellvertreter und sind im Personalrat stark vertreten. Bei der Personalratstätigkeit unterstützen wir mit Schulungen, Informationen sowie unserem großen gewerkschaftlichen Netzwerk.

img_7298_wahlplakatePlakate zu den Personalratswahlen 2016

Die Landesjugendvertreterin Jennifer Sabelmann berichtete den Delegierten von den viele Aktionen für unsere jungen Mitglieder, wie zum Beispiel der Landesjugendversammlung in Stuttgart und den Begrüßungsaktionen für Auszubildende in Aalen sowie für Studierende an der Hochschule der BA in Mannheim.

img-jugendDie LGT-Teilnehmer unserer vbba Jugend Baden-Württemberg.

Bei der Gewinnung von Neumitgliedern war unsere Landesjugend sehr erfolgreich. Aber nicht nur bei der Jugend, auch insgesamt ist 2016 die Zahl der Mitglieder unserer Landesgruppe wieder deutlich gewachsen. Bis jetzt haben sich schon mehr Kolleginnen und Kollegen aus Baden-Württemberg für eine Mitgliedschaft bei der Fachgewerkschaft vbba entschieden, als im vergangenen Rekordjahr. Der Landesvorstand bedankte sich ganz herzlich bei allen Mitgliedern, die mit ihrem großen Engagement zu diesem Erfolg beigetragen haben. Einen besonderen Dank richtete der Vorstand an Marius Baisch, Oleg Heintz und Roger Zipp (alle Gruppe Stuttgart), die im letzten Jahr besonders viele Kolleginnen und Kollegen von den Vorteilen einer Mitgliedschaft bei der vbba überzeugen konnten. 

Über die Aktivitäten der vbba-Frauenvertretung informierte Martina Loose, Günther Schimpf über seine Arbeit als Landesseniorenvertreter und Dieter Schmid, im Landesvorstand zuständig für die Jobcenter, über die Themen aus dem Bereich SGB II. Die Kassenprüfer attestierten dem Schatzmeister Thomas Weiß einwandfreie Arbeit – er und der gesamte Vorstand wurden einstimmig entlastet.

img_7269_kassenberichtvonthomasweissKassenbericht vom Schatzmeister Thomas Weiß

Über insgesamt 17 verschiedene Anträge hatten die Delegierten anschließend zu entscheiden. Die thematische Spannweite deckte viele gewerkschaftliche Bereiche ab. Sie reichte von Tarifierungsfragen über den Rechtsschutz bis hin zu verschiedenen fachlichen Problemstellungen. So wurde zum Beispiel die aktuelle Organisation der Ausbildung und die Belastung der Fachausbilder kritisch hinterfragt, ebenso die unsicheren Zukunftsaussichten der langjährigen Amtshilfekolleginnen und -kollegen.

img_7275delegiertebeiabstimmungAbstimmung im Plenum

Anschließend wurden in mehreren Arbeitsgruppen in kleinerer Runde Erfahrungen aus der regionalen Gewerkschaftsarbeit ausgetauscht und gegenseitig „best practice“-Beispiele vorgestellt. So wollen wir noch besser vor Ort präsent sein – zur Unterstützung unserer Mitglieder.

img_7306_arbeitsgruppeArbeitsgruppe Region Ost-Württemberg

Natürlich wurde nicht pausenlos getagt – die Pausen sowie das Abendessen und anschließende gemütliche Zusammensitzen nutzten die Delegierten, um die „Neuen“ kennen zu lernen, zum kollegialen Austausch und dazu, bisherige gewerkschaftliche und fachliche Netzwerke auszubauen und neue zu knüpfen.

img_7329_abend

img_7334abend

img_7328_jugend

Am Rande der Veranstaltung stellte die BBBank als Partner im dbb-Vorsorgewerk sich und ihre attraktiven Angebote für vbba-Mitglieder und deren Angehörige vor.

Pünktlich zum Ende des Landesgewerkschaftstages am Dienstagnachmittag klarte dann endlich auch das Wetter auf und wurde endlich dem Namen des Tagungsorts „Sonnenhof“ gerecht.

Print Friendly, PDF & Email
2017-01-07T02:33:32+00:00

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer > Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen